Bussard 2017

 

Kurse - Bogenbauen

 

Einen BOGEN aus HOLZ zu bauen ist ein besonderes Erlebnis. Schritt für Schritt kann jeder in meinen Kursen einen passenden, leistungsstarken und ästhetischen Holzbogen bauen. Ihr Bogen kann ein Flachbogen, Steinzeitbogen, Langbogen, vielleicht ein Holmegard, vielleicht ein Mollegabet oder Bambusbogen werden.

Kurs-Ablauf:
Nach dem Check-In beginnen meine Bogenbau-Kurse mit einer altersgerechten Einführung in die Funktion eines Holzbogens. Danach erfolgt eine fachbezogene Werkzeug- und Holzkunde, an zahlreichen Beispielen. Dann wird das Holz ausgewählt. Mehr darüber unter „Lagerbestand“. Nach der Wahl des Rohlings kann es richtig losgehen. Es wird Schritt für Schritt unter meiner Anleitung ein Bogen gebaut, der auf die jeweiligen Kursteilnehmer abgestimmt ist. Das Minimalziel jedes Kurses ist es, dass sich die Wurf-Arme des Bogens unter Spannung gleichmäßig biegen, sprich ein guter Tiller vorhanden ist. Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass der Bogen sauber sowie schnell schießt und lange lebt. Das Maximalziel ist, dass die Details wie der Griff und die Bogenenden ausgearbeitet sind, sowie, dass der Bogen fein geschliffen und eingelassen ist.
Die eine oder andere Geschichte rund um Pfeil und Bogen geben den Kursen noch das Gewisse etwas.

In jedem meiner Bogenbau- Kurse können vier Personen teilnehmen (Ausnahmen sind möglich).

 

   Hobel                             

Termine 2021

 Bis zum 07.03.2021 biete ich auf Anfrage Kurse für Einzelpersonen, Paare oder Familien an.

 Für Datum     Zeit      Ort
 Erwachsene  20.+21. März    9-17 Uhr    Gilching
 Kinder  10. April    9-17 Uhr    Gilching
 Erwachsene  24.+25. April    9-17 Uhr    Gilching
 Väter mit Kinder   30.4.+1.5.+2.5.        Maria Beinberg
 Erwachsene  12.+13. Juni   9-17 Uhr    Gilching
 Kinder  26. Juni   9-17 Uhr    Gilching


Kinderkurs ( ab 8- ca. 14 Jahre )
              
Im Kinderkurs kann gewählt werden zwischen Manau (Rattan), Hasel oder Hartriegel. Letztere haben einen freigelegten Jahresring und sind ca. 12 Monate gelagert. Manau kann nachträglich noch mit Recurves versehen werden und verzeiht mehr Fehler beim Bau. Weißhölzer, wie Hartriegel und Hasel sind für Recurves eher ungeeignet haben aber eine bessere Rückstellkraft. Das heißt der Schuss ist schneller. Dafür sind Hasel und Hartriegel schwerer zu bearbeiten.
Im Bild sind die Bögen von  Miriam, Max und Sebastian (9-11 J.) die ihre Bögen 2018 bauten. Diese Bögen sind hervorragend gefertigt. Ein weiteres Beispiel sind Vanessa und Jonas, die ihre Bögen 2012 bei mir bauten und bis 2019 jede Woche schossen. Das soll erst mal nachgemacht werden.

Der Kinder-Kurs dauert einen Tag, beginnt um 9 und endet um 17 Uhr.

18_Kinderbogen.jpg - 241,04 kB


Kursgebühr:                       120.- € (inklusive Sehne aber ohne Holz)
Manau:                              40-50.- €
Hasel:                                 50-60.- €
Hartriegel:                         60-70.-

Tages-Kurs (ab ca. 14 J.) –
Bogenbau - Light:
Dieser Kurs ist für Personen mit weniger Zeit, die aber dennoch in den Genuss kommen wollen einen Bogen aus Holz zu bauen. Zu Beginn sucht sich jeder Teilnehmer einen Rohling aus. Die Rohlinge für diesen Kurs sind entweder mit einem Backing aus Bambus oder Hickory und/oder  vorgearbeitete Staves. Bögen mit Backing sind schon vor vielen Tausend Jahren gebaut worden. Sie können auch als Komposit-Bögen bezeichnet werden. Sie waren die Lösung für mancherorts bestehende Holzknappheit, wie z.B. in den großen Steppen Asiens. Hickory- und bambusbelegte Bögen sind oft schneller als Bögen aus einem Stück Holz („Selfbows“). Durch das Backing spart man sich auch das Freilegen eines Jahresrings. So kann man selbst mit „einfachem“ Werkzeug wie Raspel, Feile, Ziehklinge und Schleifpapier zu einem hervorragenden Bogen kommen, ohne Axt und Bandsäge, Zieheisen und Schweifhobel.

Der Kurs dauert einen Tag, beginnt um 9 und endet um 17 Uhr.

Tages-Kurs-Gebühr:           170.- €
Material                             120.- bis 190.- € (in Abhängigkeit vom Holz und der Form des Rohlings )
Sehne                                 15.- €

2-Tage-Kurs (ab ca. 14 J.)
Bogenbau - Premium:
Jeder Kursteilnehmer sucht sich einen Rohling aus. Bogenbau-Beginner suchen sich einen Rohling mit Hickory- oder Bambus-Backing aus. Für fortgeschrittene Teilnehmer stehen auch Staves, Spaltlinge zur Verfügung mit oder ohne freigelegten Jahresring. Die Rohlinge in diesem Kurs können auch absichtlich oder von Natur aus mit einem Deflex oder Reflexen versehen sein, Vorspannungen die Geschwindigkeit und Komfort gestalten. Im Premium-Kurs ist das Erlebnis Holzbogen bauen intensiver. Es ist mehr Zeit, um über verschiedene Bogen-Designs zu informieren. Es besteht eine größer Auswahl an Rohlingen. Es können mehr technische Details erörtert werden. Es besteht mehr Zeit für „die schönen Dinge“. Im 2- Tage-Kurs ist es auch leichter das Maximalziel zu erreichen – ein Bogen mit sauberen Tiller und ästhetischem Finish.

 
Der Kurs beginnt an beiden Tagen um 9 und endet um 17 Uhr.

Kurs                                                   250.- €                
Holz                                              80-190.- € (in Abhängigkeit vom Holz und der Form des Rohlings )
Sehne                                                15.- €   

Familien-Kurs (bis 6 Personen)
Familien-Kurse sind ein super Erlebnis und werden von mir günstiger als die hier dargestellten Preise angeboten. Bitte Fragen Sie für ein Angebot an.
 

Vergünstigungen:
Bei jedem Kurs in meiner Werkstatt wird 1 Platz für Personen bereitgestellt die über geringere finanzielle Mittel verfügen. Es wird ein geringerer Preis vereinbart. Ein Anspruch auf diese Vergünstigung besteht in keinem Fall. Meine AGB gelten in jedem Fall. Weiter besteht die Möglichkeit, in einem Kurs bei der VHS Gilching oder der „Evangelische Familienbildungsstätte – Elly“ München, einen vergünstigten Preis zu erhalten.


Lagerbestand
:
Mein Lagerbestand ändert sich stetig. Aus Erfahrung biete ich wenn möglich folgende Hölzer an: Ahorn, Bergahorn, Eibe, Eiche, Esche, Hainbuche, Hartriegel, Hasel, Hickory, Kirsche, Nussbaum, Osage Orange, Robinie, Schwarznuss oder Ulme an. Der Preis ist abhängig vom gewählten Holz und der Form des Rohlings. Sollten Sie einen  besonderen Wunsch haben, empfehle ich Ihnen mich mehrere Wochen vor dem Kurs zu kontaktieren, insbesondere dann wenn Sie ein hohes Zuggewicht für Ihren Bogen wünschen.

Das Holz ernte und veredle ich entweder selber oder ich achte beim Kauf darauf, dass die Hölzer, wie vom WWF empfohlen, FSC-zertifiziert sind. Gelegentlich entdecke ich bei Holzhändlern, Baumärkten oder Schreinern "Restposten, ausrangiertes Terrassenmaterial, sogar Brennholz"... daraus ergaben sich bereits fantastische Bögen. Der bisher beste Bogen von einem Brennholzstapel eines Schreiners war aus Sipo (Entandrophragma utile, Familie - Meliaceae). Dieses spezielle riegelgroße Holz war leicht und hatte eine überraschende, für mich völlig unerwartete hohe Rückstellkraft!

Finish:
Leinöl

Verpflegung
Bitte bringen Sie sich an für jeden Tag Brotzeit mit. Für Tee und Kaffee in Bio-Qualität ist gesorgt.

Anmeldung und Bezahlung:
1. mailen Sie mich an - sie erhalten einen Anmeldebogen den Sie ausfüllen und zurücksenden
2. Ich sende Ihnen meine Bankverbindung
3. Sie überweisen die Kursgebühr
4. Ich sende Ihnen eine Anmeldebestätigung und weitere Informationen wie Anfahrtsbeschreibung…
5. Mit der Überweisung akzeptieren Sie meine AGB sowie die Stornogebühren.
6. Der Rohling wird zu Beginn des Kurses ausgesucht und umgehend bar bezahlt
7. Eine Reiserücktrittsversicherung ist empfehlenswert für den Fall, dass sie z.B. krank werden oder eine Panne auf der Anreise haben.